Zahnärztin Dr. Gabriele Schädlich

Zahnarztpraxis Dr. Gabriele Schädlich

 Direkt anrufen 

Tel.: 0221 / 76 98 89

Zahnerhaltung

Füllungen - Kunststoff statt Amalgam

Amalgam-Füllungen können zur Belastung durch das Schwermetall Quecksilber im Körper führen.

Alternative Füllungen: Komposit-Werkstoffe (Kunststoff-Füllungen)

Gerade im Bereich der Front- und Eckzähne sind Kompositfüllungen seit Jahren die erste Wahl. Mittlerweile ist der Spezialkunststoff dank neuer technischer und sehr aufwendiger Verfahren auch im Seitenzahn eine attraktive Alternative. Der zahnfarbene Werkstoff wird mit speziellem Licht gehärtet.

Durch Komposit-Füllungen wird die Gefahr der Quecksilberintoxikation behoben und die Zahnästhetik verbessert.

Amalgam-Füllungen

alternative Füllungen

Der Zahnarzt kann "minimalinvasiv" die Karies entfernen, d.h., es muss nicht wie bei Amalgam gesunde Zahnhartsubstanz geopfert werden, gleichzeitig bedeutet es, dass weniger gebohrt wird!

Wurzelkanalbehandlung

Wurzelkanalbehandlung
(Abb. proDente) 

Dringen Bakterien in das Zahnmark ein, entsteht eine Entzündung. Durch eine Schwächung der Abwehrlage oder eine Vermehrung der Bakterien im Wurzelkanal kann es zu akuten Schmerzuständen kommen, oft auch zum Verlust des erkrankten Zahnes. Vielfach aber kann durch eine zahnerhaltende Therapie, die Wurzelkanal-behandlung, der Zahn erhalten werden.

Wichtig: Ein "chronischer Herd" im erkrankten Zahn kann sich auf andere Bereiche des Körpes auswirken (Gelenke, Herz, Diabetes etc.).

 Zurück 

zur Seite LEISTUNGEN